Antibiotikanetzwerk Sachsen

Klinikum St. Georg

Antibiotikatherapien im Fokus

Die Ursachen für die zunehmenden Resistenzentwicklungen in der Humanmedizin sind vielfältig. Die Expertise für Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten muss in der medizinischen Versorgung gestärkt werden. Jede Ärztin und jeder Arzt trifft mit der Entscheidung über eine Antibiotika-Therapie auch eine epidemiologische Entscheidung zur Selektion bestimmter Erreger sowie zur Modifikation des intra- und interindividuellen Mikrobioms.

Derzeit vorhandene medizinische Leitlinien zur Behandlung reichen hier nicht mehr aus, um den Anspruch der heutigen „precision medicine“ zu erfüllen. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu solchen modernen und nachhaltigen Behandlungskonzepten sind u.a. Antibiotic Stewardship (ABS)-Programme, die die Anwender im Umgang mit Antibiotika schulen. Hier kann jedoch nur punktuell die Versorgung verbessert werden.